Katholische Kirchengemeinde St. Franziskus, Bremen

Katholische Kirchengemeinde St. Franziskus, Bremen

Neue Wege gehen!

Was ist neu? Trafen sich die Kinder bisher regelmäßig in einer kleinen Gruppe über einen vorgegebenen Zeitraum, wählen Sie nun selbst die passenden Termine für Ihre Familie aus.
Um die Vielfalt unseres christlichen Glaubens zu erleben, haben die Kinder – und auch Sie – jetzt die Möglichkeit, viele unterschiedliche Menschen aus der Gemeinde kennenzulernen.
Eine Entdeckungsreise beginnt! Dabei wollen wir ein ganzes Kirchenjahr gemeinsam erleben. Das geschieht in regelmäßigen Gottesdiensten und in zusätzlichen Angeboten für die Kinder, die ganze Familie oder nur für die Eltern: Ausflüge, Bastelnachmittage, Bibelgeschichten, Workshops und Elternabende laden Sie ein, den neuen Weg mitzugehen.
Jedes Kind bekommt ein Bildersammelheft, in dem alle besuchten Angebote eingetragen werden. So haben Sie nicht nur einen guten Überblick, sondern Ihr Kind auch eine dauerhafte Erinnerung an seinen Weg mit Gott und der Gemeinde.
Sie bestimmen den Takt! Die Entdeckung des Kirchenjahres prägt die Vorbereitungszeit auf die Sakramente. Ob das Kirchenjahr dabei im Laufe eines Jahres oder über einen Zeitraum von drei Jahren entdeckt wird, entscheiden Sie. In einer anschließenden Tauferneuerungsfeier wollen wir Freundschaft mit Gott schließen.
Es gibt nicht nur einen Vorbereitungsweg. Jedes Kind, jede Familie hat unterschiedliche Bedürfnisse. Deshalb bestimmen Sie, was wann passiert. So kann die Vorbereitung auf die Feier der Versöhnung vor der Kommunionvorbereitung geschehen - oder anders herum. Oder jedes Sakrament wird für sich wahrgenommen. Dabei gibt es für die Erstkommunion und das Fest der Versöhnung zunächst keine festen Termine. Aber sie werden frühzeitig mit Ihnen besprochen.
Wann geht‘s los? Mit einem Gespräch in der Pfarrei oder bei Ihnen Zuhause begeben wir uns gemeinsam auf den neuen Weg. Wir lernen uns besser kennen und besprechen den Ablauf sowie die Etappen der Vorbereitung.
Um die Vorbereitungszeit tatsächlich inhaltlich ausgewogen zu gestalten, gibt es verpflichtende und freiwillige Angebote. Sie orientieren sich an den vier wichtigsten Aufgaben der Kirche:

  • Gottesdienst feiern (10 verpflichtend)
  • Nächstenliebe zeigen (2 verpflichtend)
  • Frohe Botschaft weitersagen (7 verpflichtend)
  • Gemeinschaft erleben (3 verpflichtend)

Für viele Aktionen ist zur besseren Planung eine Anmeldung - mindestens 1 Woche vor dem Termin - erforderlich:

Für Rückfragen stehen Michael Kosubek (Tel.: 80956226) und Dorothee Michels-Uroic (Tel.: 80956217) bereit.

« zurück