Katholische Kirchengemeinde St. Franziskus, Bremen

Katholische Kirchengemeinde St. Franziskus, Bremen

Eine-Welt-Café St. Hildegard

Das Eine-Welt-Café in St. Hildegard entwickelte sich aus einem Eltern-Kind-Nachmittag zum Thema "Schöpfung und Fairsuchung" im März 2017. Getragen von ehrenamtlich helfenden Eltern und Kindern des "Neuen Weges" ist es zu einem festen Bestandteil unseres Gemeindelebens geworden. Am dritten Sonntag im Monat (Verlegung möglich) sind alle herzlich nach dem Gottesdienst in St. Hildegard eingeladen zu Kaffee, Tee und vielem mehr aus fairem Handel. Das Café bietet nicht nur die Gelegenheit miteinander ins Gespräch zu kommen, es können auch Erzeugnisse aus fairem Handel erworben werden. Sie finden Produkte aus Asien, Afrika und Lateinamerika. Von Kaffee, Tee und Honig über Kekse, Schokolade und Zucker bis hin zu Kunsthandwerk erstreckt sich die Angebotspalette.

Was bedeutet "fairer Handel"?

  • alle Produkte stammen von benachteiligten KleinproduzentInnen,
  • die ErzeugerInnen erhalten faire (=stabil+gerecht) Preise, die ihnen ein menschenwürdiges Überleben ermöglichen
  • Unnötiger Zwischenhandel wird umgangen
  • die Herstellung erfolgt möglichst umweltschonend und OHNE Kinderarbeit
  • die ProduzentInnen erhalten Beratung und Hilfestellung beim Aufbau und der Weiterentwicklung ihrer Produkte

Ansprechpartner: Familie Deuerling